Alle Zeichen auf Grün

Umdenken im Ladenbau

Steigender Energieverbrauch, in die Höhe schnellende Betriebskosten bei gleichzeitiger Verknappung von Ressourcen – solche und ähnliche Entwicklungen fordern ein Umdenken im Ladenbau. Nicht nur, um wirtschaftlich wettbewerbsfähig zu bleiben, sondern auch durch eine für Umweltthemen sensibler werdende Gesellschaft. Längst richtet sich der Nachhaltigkeitsanspruch auf mehr als nur die Produkte und umfasst mittlerweile auch den dazugehörigen Store. Galten in der Vergangenheit vor allem Sport- und Outdoorläden schon aufgrund der Sortimentsausrichtung als Vorreiter für

nachhaltige Laden-Konzepte, ist dieses Engagement mittlerweile branchenübergreifend und auch -verbindend zu verzeichnen. Zertifizierungen, die den Läden vorbildliche Energie- und Umweltdesigns bescheinigen, reduzierte Emissionsausstöße von der Materialherstellung bis zur Konzeptumsetzung, u.a. durch den Einsatz von LEDs, Biolacken und Ökostrom bis hin zur Wiederverwendbarkeit der ursprünglichen Einrichtungselemente, Wandpaneele und Böden – all diese Maßnahmen bestimmen die Wert- und Nachhaltigkeit eines Stores.