Von 75 auf 150 Quadratmeter: awsum Concept Store startet mit größerer Ladenfläche in den Herbst

Die neue Destination bietet nun doppelt so viel Raum für ausgewählte Fahrräder und E-Bikes sowie begleitende Produkte rund um die urbane Mobilität.

Noch mehr Rad-Erlebnis in Flingern: Nach einem Umzug Richtung Ackerstraße eröffnete der awsum Concept Store seine neue Dependance nur ein paar Meter weiter, im Eckhaus der Hermannstraße 24. Mit einer Fläche von rund 150 Quadratmetern ist der Laden nun gut doppelt so groß wie der vorherige Store und bietet ein erweitertes Sortiment an hochwertigen Fahrrädern sowie passenden Kleidungsstücken und Accessoires.
Seit August ist der Concept Store in den ehemaligen Räumen des „Waschsalons“ zu finden. Um sich die Lokalität zu eigen zu machen, sanierte das Team das gesamte Erdgeschoss. Wände wie Boden sind nun hell und puristisch gestaltet, alte Backsteinwände konnten freigelegt werden.

Mit insgesamt sechs Fensterflächen bietet die Ecklage einen großzügigen Blick in den Laden und auf die Produkte. Diese wurden wie die Fläche noch einmal ordentlich erweitert: Neben E-Bikes der gleichnamigen Eigenmarke vertreibt awsum seit dem Herbst auch Räder des italienischen Herstellers Bella Ciao sowie des Kölner Duos mika amaro. Erstmalig im Sortiment sind zudem E-Bikes der spanischen Manufaktur Desiknio, die nur auf Bestellung produziert – maximal fünf Räder pro Tag. Darüber hinaus gehört awsum mittlerweile zu einem der größten Händler in Deutschland des Berliner Herstellers Schindelhauer.

Architektur:
Schwitzke & Partner

„Für den neuen Store konnten wir eines der schönsten Ladenlokale im Viertel für uns gewinnen.“

– Karl Schwitzke

awsum Concept Store in Flingern

awsum Concept Store in Flingern

awsum Concept Store in Flingern

Do you have any questions about topics or
Services?

CONTACT US