Aus Tradition wird Zukunft: Neupositionierung der Marke gardeur

Als Unternehmen mit einer beeindruckenden Geschichte stand gardeur vor der Aufgabe, die Traditionsmarke für die Zukunft aufzustellen.

Wo in der Vergangenheit lange die einfache Regel der Verfügbarkeit funktionierte, hatte der Hosenspezialist verstanden: Begehrlichkeit funktioniert heute anders. Marken müssen sich bewegen, agil bleiben, die Bedürfnisse ihrer Kunden aufgreifen und Teil ihres Alltags werden. Der neue Anspruch für die Marke war daher, über alle kommunikativen Maßnahmen hinweg herauszustellen „Wir machen die modischste Hose“.

Als Designer verfolgten wir in enger Zusammenarbeit mit dem Kunden den Ansatz, ausgewählten Markenelementen zu einer Renaissance zu verhelfen und sie in die aktuelle Zeit zu übertragen. Im Fokus unserer Arbeit standen daher eine klare, gradlinige Bild- und Grafiksprache, die zeitgemäß ist und Mode sagt.

So gelang eine Neupositionierung der Marke gardeur über folgende Maßnahmen die Reduktion des Namensteils „Atelier“, die Wiederbelebung des Schriftzugs & des Signets, die Überarbeitung des Corporate Designs sowie der Konzeption einer neuen Bildsprache anhand von Geschäftsausstattung, Anzeigen und Look Books.

Markenentwicklung, CI & Branding, Kommunikation:
Schwitzke ID