Visual Merchandising Konzept für Gepp’s – Die Saucenmacher

Im Anschluss an die Neuausrichtung der Feinkostmarke Gepp’s entwickelt Schwitzke ID nun ein inspirierendes Visual Merchandising für den Store als Erlebnisort.

Zur Zusammenstellung der Visual Merchandising Maßnahmen stützt sich Schwitzke ID auf die im Ursprungskonzept festgelegten Säulen Handwerk, Bodenständigkeit und Natürlichkeit. Durch die Umsetzung wird die emotionale Brücke zum Kunden untermauert und weiter gestärkt.

Das Konzept spiegelt sich im gesamten Store wider. Durch verschiedenste aufgebaute Szenarien wird dem Kunden nicht nur der direkte Kontakt zum Produkt, sondern auch Platz für individuelle Inspirationen und Anwendungsideen geboten. Ein visuelles Highlight bietet die Saucenküche, die mit ihrer zentralen Platzierung im Store direkt ins Auge fällt. Durch die kuratierte Auswahl von Dekorationsartikeln wird eine dichte, thematische Szene geschaffen.

Das prominente Schaufenster wird durch die Visual Merchandising-Maßnahme noch mehr zum Fokuspunkt. Es bietet nun ausreichend Platz für Produktpräsentationen, die einen ersten Eindruck des Sortiments bieten und den Kunden in die Welt von Gepp’s eintauchen lassen.

Insgesamt setzt Schwitzke ID auf natürliche Materialien und eine lebendige, authentische Inszenierung.

Konzeptentwicklung & Produktionsbegleitung
Visual Merchandising:
Schwitzke ID

Markenpositionierung, CI & Store Branding:
Schwitzke ID

Store Design:
Schwitzke & Partner

Bis ins kleinste Detail ausgearbeitete Szenerien.

Gepp’s – Die Saucenmacher
Frankfurt

Gepp’s – Die Saucenmacher
Frankfurt

Gepp’s – Die Saucenmacher
Frankfurt

Gepp’s – Die Saucenmacher
Frankfurt

Gepp’s – Die Saucenmacher
Frankfurt

Gepp’s – Die Saucenmacher
Frankfurt