Autohaus Moll: Ein Tempel für automobile Träume.

Key facts im Überblick:

  • Herausforderung: Umbau des VW-Hauses der Firma Autohaus Moll zum Showroom der Emotionen für Sportwagen im Luxussegment – Lamborghini, Aston Martin und McLaren.
  • Besonderheiten: Einen zweigeteilten Raum in Höhe und Design zusammenführen; Qualität als oberste Prämisse mit Verwendung exklusiver Materialien und perfekter Umsetzung der Gesamtkonzeption bis ins Detail.
  • Vorgehen: Generalübernehmerschaft von der Machbarkeitsstudie über die Steuerung aller Ausbaugewerke bis zur individuellen Möblierung.
  • Design: Schwitzke & Partner

Autohaus Moll | Düsseldorf
Eine 5×3 m große LED-Wand setzt die Edel-Sportwagen multimedial in Szene

Autohaus Moll | Düsseldorf
Die Lichtdecke wird getrocknet. Glanzvoll erhellt sie die exklusiven Exponate

Autohaus Moll | Düsseldorf
Schwarz, stilvoll, diskret: Damit der Luxus wirkt, nimmt sich das Ambiente zurück

Ein dunkler Rahmen aus großflächigen Steinplatten ummantelt die Räume als gestalterische Klammer. Glänzende Metallfliesen mit Spiegeleffekt bilden die Bühne für die automobile Inszenierung.

Es sollte nicht nur ein Showroom sein, sondern ein Tempel angesichts der anbetungswürdigen Marken: Aston Martin, Lamborghini und McLaren.
Das Autohaus Moll wollte das höchste Premium-Segment standesgemäß inszenieren. Auf Basis des Designentwurfs führte Schwitzke Project eine Machbarkeitsstudie durch – für eine präzise Kostenermittlung. Danach wurde der detaillierte Bau- und Ablaufplan erstellt.
Innerhalb der umfassenden Rück- und Rohbauarbeiten wurden zwei geteilte Räume auf eine Ebene gebracht, um die Fläche befahrbar zu machen.
Schlichtes Schwarz sollte das Ambiente prägen – Ruhe ausstrahlen. Erreicht wurde dies durch eine dunkle Materialität aus hochwertigem Stein und Metall an Wand und Boden. LED-Lichtdecken wurden installiert, um die Boliden in einem Spiel von Licht und Schatten glanzvoll erstrahlen zu lassen. Ein großes LED-Display transportiert die Emotionen multimedial. Schließlich wurde das gesamte Mobiliar maßanfertigt – von grifflosen, ins Wandbild verschwindenden Schränken bis zur stilvollen Theke.
Als bei der Eröffnung ein original James Bond Aston Martin einfuhr, bekamen auch wir Gänsehaut.